Home Lernen UFC Star Conor McGregor gegen Box Koenig Floyd Mayweather

UFC Star Conor McGregor gegen Box Koenig Floyd Mayweather

307
0
SHARE
McGregor gegen Maywaether Showdown

Der am 26. August 2017 zwischen Floyd Mayweather jr. und Conor McGregor in Las Vegas stattfindende Fight sorgt schon im Vorfeld für lebhafte Diskussionen. Während der Kampf für manch einen eines der Highlights des Sportjahres 2017 darstellt, sehen andere in dem Aufeinandertreffen ein reines Show-Event. Fakt ist, dass es sich bei dem Kampf um eine nie zuvor dagewesene Begegnung zweier Champions aus zwei vollkommen unterschiedlichen Welten des Kampfsports handelt.

Box-Weltmeister gegen UFC-Champion

Der mittlerweile 40 Jahre alte Floyd Mayweather gilt als einer der besten Boxer aller Zeiten. Im Laufe seiner Karriere gelang es ihm, Titel ihn zahlreichen Gewichtsklassen zu gewinnen. Seine Kampfstatistik weist eine beeindruckende Bilanz von 49 Siegen und keiner einzigen Niederlage auf. Bei 26 seiner Kämpfe gelang es ihm, seinen Gegner durch einen K.O. vorzeitig in die Schranken zu verweisen. Während Mayweather als einer Giganten des Boxsports gilt, dürfte der aus Irland stammende Mixed-Martial-Arts Kämpfer Conor McGregor nur Insidern ein Begriff sein. Der 29jährige UFC-Champion weist eine Wettkampstatistik von 18 Siegen und drei Niederlagen auf. Der Kampf gegen Box Weltmeister Mayweather ist der eindeutige Höhe in der Karriere des jungen Iren. Ob es ihm gelingt, seinem mehr als 10 Jahre älteren Gegner Paroli zu bieten, bleibt abzuwarten.

Rekordgagen für ein außergewöhnliches Sportereignis

Floyd Mayweather wird für den Kampf die astronomische Summe von 100 Millionen Dollar kassieren. Nachdem der Boxer im September 2015 seinen Rücktritt verkündet hatte, erklärte er, dass er unterhalb dieser Summe nicht mehr in den Ring steigen würde. Sein von der grünen Insel stammender Gegner Conor McGregor kann sich immerhin über eine Gage von 75 Millionen Dollar freuen. Ob der Kampf den Erwartungshaltungen gerecht werden kann, erscheint fragwürdig. Die übertragenden Fernsehsender fiebern dem Ereignis trotzdem mit riesiger Vorfreude entgegen: Angesichts der hohen medialen Aufmerksamkeit ist von hohen Einschaltquoten und sprudelnden Werbeeinahmen auszugehen. Wohl nicht ohne Grund wurde Las Vegas als Austragungsort des Kampfes gewählt. Das nach wie vor als Inbegriff von Show und Glamour geltende Spielerparadies bietet die perfekte Kulisse für den Fight der beiden ungleichen Kontrahenten.

Der Box-Weltmeister ist Favorit

Schenkt man den Aussagen von Experten Glauben, ist die Favoritenrolle klar verteilt. Aufgrund seiner herausragenden Defensive, der explosiven Schlagkraft und der nach wie vor vorhandenen Schnelligkeit von Floyd Mayweather werden UFC-Champion Conor McGregor nur sehr geringe Chancen eingeräumt, den Kampf für sich zu entscheiden. Auch bei den Buchmachern liegt Floyd Mayweather klar vorne. Angesichts der strukturellen Vorteile von Mayweather wird Conor McGregor den Kampf aller Wahrscheinlichkeit nur durch einen “Lucky Punch” gewinnen können.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here